Herausnehmbare Schienen „Invisalign“

Bei schiefen oder gedrehten Zähnen sowie bei Zahnlücken gibt es eine transparente Alternative, die herausnehmbaren Invisalign-Schienen. Bei dieser kieferorthopädischen Behandlungsmethode werden die dünnen durchsichtigen Kunststoffschienen (Aligner) individuell mit Hilfe eines Computermodells angefertigt. Die durchscheinenden Kunststoffschienen werden 22 Stunden pro Tag getragen und nur zum Essen und für die Zahnpflege herausgenommen. Am Anfang dieser Behandlungsmethode wird der Ist-Zustand der Zahnreihen festgehalten. Gleichzeitig wird das Behandlungsziel dreidimensional festgelegt und die einzelnen Behandlungsphasen bestimmt. Des Weiteren wird ein virtueller 3D-Behandlungsplan (ClinCheck®-Behandlungsplan) erstellt, der die Abfolge der Bewegungen Ihrer Zähne über den Behandlungszeitraum zeigt. Für jede Behandlungsphase wird eine individuelle Schiene erstellt, die dann der Patient selbständig alle zwei Wochen ersetzt, um so die Zähne durch kontinuierliche Druckausübung Schritt für Schritt in die errechnete Richtung zu bewegen. Die Dauer einer solchen kieferorthopädischen Behandlung hängt von dem Grad der Fehlstellung ab und liegt üblicherweise zwischen ca. 6 und ca. 18 Monaten. Eine Kontrolle in der Praxis ist bei planmäßigem Verlauf dann nur alle sechs Wochen nötig.

Diese Methode bietet folgende Vorteile für Sie:

  • 1. Die eingesetzten Kunststoffschienen sind durchsichtig und somit unauffälliger als gewöhnliche Zahnspangen
  • 2. Es ergeben sich keine Probleme beim Essen oder bei der Mundhygiene, da man die Kunststoffschienen temporär herausnehmen kann
  • 3. Maßgefertigt: Durch die Abdrücke Ihrer Zähne, werden individuelle Aligner erstellt
  • 4. Transparent: Unauffällige Methode, um Ihre Zähne zu begradigen
  • 5. Effizient: Die Begradigung Ihrer Zähne beginnt bereits beim ersten Tragen der Invisalign-Aligner

 

www.invisalign.com